Weniger Fleischkonsum würde armen Ländern helfen (Artikel)

In einer Studie untersuchten Forscher der Uni Hohenheim und der Uni Göttingen die Auswirkungen eines verringerten Fleischkonsums auf Entwicklungsländer. Demnach könnten insbesondere ärmere Bevölkerungsschichten, die einen Großteil ihres Einkommens für Lebensmittel ausgeben, davon profitieren:

http://www.epo.de/index.php?option=com_content&view=article&id=9417%3Aweniger-fleischkonsum-wuerde-armen-laendern-helfen&catid=99%3Atopnews&Itemid=1

Advertisements