Schmorgurken-Pfanne

Weisheit des Tages: Was aussieht wie Plörre, muss nicht unbedingt so schmecken!

Nein, es kann vielmehr ein famoser Eintopf dahinter stecken,
ihr werdet euch die Finger lecken!

„…und was sich reimt, ist immer gut.“
Pumuckl
______________________________________________________________________________________________________________________________________________________
1 Schmorgurke, 4 Tomaten, 1 Möhre, 2 kleine Zwiebeln, feines Sojagranulat (ca. 50-100g, z.B. von Gut&Gerne), Gemüsebrühe, Salz, Pfeffer, Essig, Öl, Tomatenmark, Pflanzensahne (ca. 100ml), bei Bedarf Kartoffeln oder Reis

1. Sojagranulat mit Gemüsebrühe bedecken und 10 Minuten ziehen lassen
2. Schmorgurke halbieren, mit einem TL entkernen und in 1cm dicke Stücke schneiden; Zwiebeln würfeln; Möhre raspeln; Tomaten in kleine Stücke schneiden (und ihren Saft nicht weggießen)
3. beim Sojagranulat ggfs. Wasser ausdrücken und dann in ausreichend Öl anbraten (& bei Bedarf Reis oder Kartoffeln aufsetzen)
4. Zwiebeln und Möhren hinzufügen, weiterbraten
5. Gurken und Tomaten hinzufügen, köcheln lassen; ggfs. noch etwas Gemüsebrühe hinzufügen
6. mit Pflanzensahne ablöschen und einen guten Schuss Tomatenmark unterrühren (ca. 2-3EL)
7. 3 EL Essig hinzugeben und mit reichlich Pfeffer und etwas Salz würzen
8. abschmecken, evtl. nachwürzen und (ggfs. mit Kartoffeln oder Reis) serviiiiieren…

SAMSUNG

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s